Lange schon suche ich nach einer brauchbaren Alternative zur Internet-Suche von Google. Meine Versuche etwa mit DuckDuckGo verliefen aber nicht befriedigend. Zwar ist das Datenschutz-Renommee deutlich besser, aber die Ergebnisse, zumindest in Deutschland, fielen deutlich schlechter aus als die vom Suchmaschinen-Riesen.
Jens Glutsch von Data Detox machte mich gestern auf startpage.com aufmerksam: Eine niederländische Suchmaschine die ihre Suchergebnisse von Google bezieht, aber keine sonstigen Daten nach Kalifornien weiterreicht.
Das interessierte mich—nach einem ersten Test sind die Ergebnisse sehr vergleichbar. Nur die Ladezeit ist erwartungsgemäß deutlich höher, ist aber noch nicht wirklich störend.

Die Suche finanziert sich nach eigenen Angaben zwar ebenfalls über Werbung die auf manchen Ergebnisseiten eingeblendet wird. Allerdings soll auch dabei die Anonymität der Suchenden gewahrt bleiben.

Google und Startpage/ixquick im direkten Vergleich

Einfach mal ausprobieren und bei Gefallen ganz komfortabel per Knopfdruck als Suchmaschine zum eigenen Lieblingsbrowser hinzufügen.
Bie mir hat startpage.com Google mittlerweile als Standarsuche verdrängt.

Jetzt sicher suchen!